Projektbesichtigung: "Greening"

von Jakob Richter

Ein See, viele Blüten und regionales Leinöl

Ein Anhänger, fast doppelt so groß wie die dazu passende Zugmaschine, ein kleiner grüner Traktor stehen einsam auf dem Parkplatz in Binenwalde. Denn die Exkursion beginnt unterhalb des Parkplatzes am Strand vom Kalksee. Der Naturparkleiter Mario Schrumpf, umringt von einer Gruppe von ca. 30 Interessierten, erklärt warum die Veranstaltung am Kalksee beginnt - das Gewässer gehört zu den wenigen Klarwasserseen und wird durch verschiedenste Einträge u.a. aus der Landwirtschaft gefährdet.

Ein Grund dafür, dass der Naturpark und der Landschaftspflegeverband das Projekt zur Extensivierung der Landwirtschaft um den See initiierten. Ein Großteil der Flächen werden mit Blühmischungen oder bodenverbessernden Saaten bestellt, die weder mit Düngern oder Insektiziden behandelt werden. Unterstützt von der Rheinsberger Preußenquelle wird außerdem ein Teil der Flächen seit diesem Jahr ökologisch bewirtschaftet. Auf einer dieser Flächen zeigt Andreas Bergmann eine kleine unscheinbare, blaue Blüte in die Höhe, nur wenige erkennen den Ölleinen. Anke Stamer von der Ölmühle Katerbow freut sich ganz besonders darüber, schließlich kann sie, wenn alles gut geht- später im Jahr regionales Leinen-Öl anbieten.

Die Exkursion nach Binenwalde zeigt Beispielhaft die Bemühungen des Landschaftspflegeverbands zwischen dem Naturschutz, der Landwirtschaft und der Politik zu vermitteln und gemeinsam Lösungsansätze zum Schutz unserer Landschaft zu realisieren.

Zurück

LPV Prignitz Ruppiner Land e.V.

Jakob Richter

Tel 03394 41 99 747

Burgstraße 2 • 16909 Wittstock